3Lynx Deutsch

Der Eurasische Luchs ist eine stark bedrohte Art und nach nationalem und EU-Recht geschützt. Zu den größten Gefahren für die Tiere gehören illegale Tötungen - ausgelöst durch fehlende Akzeptanz vor Ort - sowie zergliederte Landschaften, die das Leben und die Suche nach neuen Revieren erschweren.  Bisher mangelt es zudem an Standards für ein einheitliches Monitoring und Management, so dass sich die Länder derzeit kaum miteinander abstimmen. Die Herausforderung besteht darin, die Schutzmaßnahmen, das Monitoring und das Management der Luchse in eine gemeinsame grenzübergreifende Strategie zu integrieren. 

Mehr Informationen hier


Click me!

Die 3 Luchsbrüder aus dem Freiwald/Novohradske hory - LOTRANDO

19.09.2019

Heute stellen wir Ihnen den dritten der drei Luchsbrüder vor, die im tschechischen Novohradské-Gebirge und im österreichischen Freiwald leben - Herrn Lotrando. Das Monitoring in diesem Gebiet machen wir grenzüberschreitend mit Alka Wildlife, Ochrana velkých šelem und Toulavej spolek.
Lotrando (der Name stammt aus einem berühmten tschechischen Märchen über einen Banditen und eine Prinzessin) verdient seinen Namen ganz zurecht und er überrascht immer wieder mit seinem Draufgänger-Eskapaden.
Lotrando wurde im Frühjahr 2017 als eines von vier Luchsjungen geboren, aber nur drei Brüder - Lotrando, Lesk und Vendelín - wurden erwachsen. Nach dem frühen Tod seiner Mutter Jiskra im Jänner 2018 schlug sich Lotrando so gut er konnte auf eigene Faust durch. Zuerst schloss er sich seiner älteren Schwester Boure (Tochter von Jiskra aus dem Jahr 2016) an und verbrachte einige Zeit mit ihr und ihren beiden Jungen. Man würde erwarten, dass Lotrando in Boures Familie als acht Monate alter Jungluchs die Rolle eines weiteren Jungen spielt und dabei dankbar ist für die Leihmutterschaft bzw. Pflegefamilie, in die er aufgenommen wurde. Aber das Gegenteil war der Fall. Lotrando verbrachte die meiste Zeit mit Boures Tochter Zubejda (die Prinzessin im erwähnten tschechischen Märchen) und war in jeder Hinsicht eher ein erwachsener Kater als ein kleines Kätzchen.
Er war stark, mutig und größer als seine beiden anderen Geschwister. Im Februar 2018 konnte er selbst einen erwachsenen Hirschen jagen. Er durchstreifte auch ein ziemlich großes Gebiet. Dann verbrachte er seine zweite Ranzzeit (letzten Winter) damit, die minderjährige Bouretochter sexuell zu belästigen und wir hoffen nur, dass er nicht ihr Vater ist. Das Sodom & Gomorrah aus dem Gratzener Bergland/Freiwald geht in die nächste Runde.
Click me!

Die 3 Luchsbrüder aus dem Freiwald/Novohradske hory - LESK

18.08.2019

Das letzte Mal haben wir Sie mit dem jungen Luchs VENDELIN bekannt gemacht, einem Jungen der Luchsin JISKRA aus dem tschechisch-österreichischen Grenzgebiet Novohradské hory/Freiwald.
Heute zeigen wir Ihnen seinen Bruder LESK, der auch in diesem Gebiet lebt.
Beide teilen das Territorium mit ihrem dritten Bruder LOTRANDO (wir werden ihn das nächsten Mal vorstellen).
Ihr Vater, Luděk, hat in den Jahren 2015-2017 das gesamte Territorium allein bewohnt, aber unsere drei Brüder sind junge, erst zweijährige Männchen und ca. gleich stark. Wer dauerhaft im Gebiet bleibt und wer noch gehen muss, bleibt abzuwarten. 

Click me!

Die 3 Luchsbrüder aus dem Freiwald/Novohradske hory - VENDELIN

22.07.2019

Im tschechisch-österreichischen Gebiet von Novohradske hory/Freiwald hat sich einiges getan. Anfang 2018 verschwand die dort ansässige Luchsin JISKRA und auch das ansässige Männchen LUDEK wanderte nach 2 Jahren im Gebiet nach Westen ab. Das eröffnete neuen Raum für die Luchsnachkommen der beiden. Wer nun das territoriale Männchen dort ist, ist noch ungewiss, denn zuletzt hatten wir alle 3 Söhne von Jiskra von 2017 im Gebiet - LOTRANDO, LESK und VENDELIN. Die folgenden Bilder stellen Luchs VENDELIN vor.